Neuerscheinungen 08/16 | No Man’s Sky

No Man's Sky

No Man’s Sky – ein wahrhaft offenes Universum

Viele können es kaum erwarten in No Man’s Sky in die Rolle eines Erkunders zu schlüpfen und mit ihrem Raumschiff das Universum des Spiels zu erkunden.

Das Besondere an diesem Sci-Fi-Spiel, dass von Erkundung und Überleben handelt, ist die unermessliche Tiefe der Galaxie, welche sich selbst prozedual generieren kann. Natürlich soll die Spielwelt nicht nur mit unermesslicher Tiefe glänzen, sondern eben auch mit viel spielerischer Freiheit.

 

So soll jeder Stern am Firmament ein eine Sonne sein, welche man tatsächlich ansteuern kann. Dies gilt dann natürlich auch für die Planeten und deren Oberfläche.

Die Planeten bergen zusätzliche Gefahren, wie verschiedene Arten von Lebewesen und Kreaturen, die einem zusetzen können, auch das eigene Raumschiff und der Raumanzug sind der Witterung der Außenwelt ausgesetzt, müssen gewartet und entsprechend geupgradet werden.

Ziel des Spiels neben der Erkundung? Den Mittelpunkt des Universums erreichen

Laut Hello Games’ Chefentwickler Sean Murray ist das Erreichen des Mittelpunkt so etwas wie das Ziel. Die Spiellänge kann hierbei stark variieren, abhängig von der Art, wie das Spiel gespielt wird. Sollte man also nichts anderes tun, als sich auf die Hauptevents des Spiels zu konzentrieren, kann man bereits nach 30 bis 60 Stunden fertig sein. Jedoch ist die Absicht des Spiels für ausreichend Ablenkung zu sorgen und zum Erkunden einzuladen.

Diesbezüglich erläuterte Sean Murray in einem Interview mit Gamespot:

Während man sein Schiff, seinen Anzug, seine Waffen und anderes Zeug aufrüstet, kann man viel weiter reisen, viel einfacher, und man kann auch Abkürzungen nehmen. Plötzlich wirkt diese galaktische Karte weniger einschüchternd, aber es ist immer noch eine große Herausforderung. Wir sprechen hier über Hunderte Stunden Spiel, wenn der Spieler nichts anderes tut.

Auf der anderen Seite stellt sich natürlich die Frage, wie man ein Spiel effektiv „durchspielt“, welches auf Erkundung ausgelegt ist. Dies bleibt klar jedem selbst überlassen.

No Man’s Sky erscheint für die Playstation 4 am 9. August in den USA und am 10. August für Europa. Am 12. August erfolgt dann die Veröffentlichung der PC-Version.


Jetzt No Man’s Sky für PS4 auf games.gamerdimension.de vorbestellen!

Quellen: no-mans-sky.com, Eurogamer.de, gamespot.com
Bild: no-mans-sky.com