The Elder Scrolls: Online – Kommender Beta-Test und Statement zum Zahlungmodell

The Elder Scrolls Online

Der Vizepräsident der PR- und Marketingabteilung Bethesdas, Peter Hines, hat sich inzwischen zum kommenden Abo-Modell geäußert, um zu erläutern, weshalb in der Zeit der Free-To-Plays, TES:O dennoch auf das leicht veraltete Zahlungsmodell setzt. Er gab in einem Interiew mit der englischsprachingen Website computerandvideogames.com bekannt, dass diese Zahlungsmethode einfach am besten zu dem passe, was sein Unternehmen mit dem Elder-Scrolls-MMO noch vorhabe:

»Wir haben das Gefühl, dass das Abo-Modell am besten zu dem passt, was wir machen wollen. Es geht nicht darum, dass wir wollen, dass die Spieler monatlich bezahlen, um das Spiel spielen zu können, sondern darum, dass wir in regelmäßigen Abständen für einen echten und bedeutsamen Inhalts-Nachschub sorgen wollen. Dabei geht es nicht nur um einige Gegenstände oder Dinge hier und da, sondern um wirklich gutes Zeug, dass das Spiel auf verschiedene Art und Weisen erweitert. Um das zu erreichen, benötigen wir eine gut ausgestattete Gruppe von Leuten, die daran arbeitet und neue Sachen entwirft.«

Aufgrund dessen sollte das Entwicklerteam konstant bezahlt werden. Wie das von der breiten Masse angenommen wird sich zeigen.
Dafür sollte das Spiel jedenfalls eine Menge bieten, was man dieses Wochenende bei einem neuen geschlossenen Beta-Stresstest wieder antesten kann. Hierfür haben die Entwickler eine neue Welle an Beta-Keys versandt, um auch die Serverstabilität für den Start am 4. April auf Herz und Nieren zu prüfen. Zudem wird es im Gegensatz zu vergangener Stresstests nun die Möglichkeit geben, Spielerfahrungen mit Screenshot und Videos festzuhalten und zu veröffentlichen. Bisher war dies von Seiten Bethesdas und Zenimax untersagt worden.

Der Test geht vom 28. Februar, 18.00 Uhr bis zum 4. März und wir sind gespannt, was das MMO zu bieten hat.

Wir werden euch auf jeden Fall weiter auf dem Laufenden halten. 🙂